- Forschungs- und Erinnerungsarbeit zu Zwangsarbeiterschicksalen und NS-Geschichte im Harzgebiet -
Gedenken an die Opfer der Überfälle von SA und SS auf jüdische Bürgerinnen und Bürger in Bad Harzburg
Gedenkveranstaltung, Freitag, 9. November 2018, Bad Harzburg

Geschichte der Rüstungsproduktion der Pulverfabrik Kunigunde bis zum Ende des 2. Weltkrieges
Vortrag des GHV - Geschichts- und Heimatvereins Dörnten e.V.

Film - Wir sind die Juden von Breslau
Filmvorführung am Sonntag, 28.10.2018 um 17:30 im Goslarer Theater, Breite Straße 78, Goslar

Einladung - 20 Jahre Spurensuche
05.11.2018, 19 Uhr, im Großen Heiligen Kreuz, Goslar

"Rechtsextremismus im Nachkriegsdeutschland der Region Nordharz"
Vortrag von Dr. Peter Schyga, 24.05.2018 18:30, ehem. Standesamt Goslar

"Die blutige Rosa? Terror und Gewalt in der Politik von Rosa Luxemburg"
Vortrag mit Dr. Jörn Schütrumpf, 04.05.2018 19:99, Restaurant Platon, Bäringerstr. 6, Goslar

"Die 'Harzburger Front' von 1931 und heutiger Rechtsextremismus - Parallelen und ideologische Wurzeln"
Vortrag von Markus Weber, 03.05.2018 18:30, ehem. Standesamt Goslar

Gedenken an die Opfer der Überfälle von SA und SS auf jüdische Bürgerinnen und Bürger in Bad Harzburg

Zum Gedenken an die Opfer der Überfälle von SA und SS auf jüdische Bürgerinnen und Bürger in Bad Harzburg am 9./10. November 1938

laden

Spurensuche Harzregion e.V. und die Luthergemeinde Bad Harzburg

am Freitag, 9. November 2018 ein:

17 Uhr: In den Badepark zur Einweihung des sechsten Bad Harzburger Geschichtspunkts am Schalom-Denkmal - gestiftet von Herrn Dirk Junicke.

Ungefähr dort versammelten sich am frühen Morgen des 10. November 1938 Harzburger SA-Leute, um die jüdischen Bürgerinnen und Bürger zu terrorisieren.

Historische Einführung - Gedenken - Friedenserinnerung.

18 Uhr: Ins Haus der Kirche zur Gedenk- und Nachdenkstunde

Präsentation von Zeitdokumenten, gelesen durch Mitglieder der Luthergemeinde und des Vereins Spurensuche Harzregion.

Musikalische Begleitung: Bernd Krage-Sieber.

Ansprechpartner*innen: Pfarrerin Petra Rau, Lutherstraße 7, 38667 Bad Harzburg, Tel. 05322/48 23 Fax: 05322 / 54692; Dr. Peter Schyga (1. Vors. Spurensuche Harzregion e.V.), Badenstedter Str. 24, 30449 Hannover. Tel. 0511/2152147; peter.schyga@gmx.de



| bad harzburg || 9. november || gedenken || ss || judentum || || 54 Mal gelesen, zuletzt am 18.11.2018 um 19:24:59 |