- Forschungs- und Erinnerungsarbeit zu Zwangsarbeiterschicksalen und NS-Geschichte im Harzgebiet -
Dr. Peter Schyga. Über die Volksgemeinschaft der Deutschen
Neuerscheinung. Begriff und historische Wirklichkeit jenseits historiografischer Gegenwartsmoden

Dokumentation: Veranstaltung - Displaced Persons, Flüchtlinge und Vertrieben nach 1945
Vortrag und Präsentation der Veranstaltung vom 21. Januar 2016 in Jürgenohl

Publikationen zur Zeitgeschichte - insbesondere NS-Zeit und ihren Nachwirkungen
Forschungskonzept

Historisches Forschungsprojekt:
Goslar in den ersten Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg (1945-1953)

Forschungskonzept

Historisches Forschungsprojekt:
Goslar in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg (1945-1953)

Konzept

Auschwitz und die Nachkriegszeit: Das Beschweigen und die Integration des IG-Farben Funktionärs aus Monowitz H. Schneider in die Stadtgesellschaft Goslars
Vortrag

UNSER HARZ: Gedenkstätte "Russenfriedhof" am Massengrab der Sprengstoff-Fabrik Tanne in Clausthal-Zellerfeld
Pressemitteilung zur Ausgabe Januar 2014

Dr. Peter Schyga. NS-Macht und evangelische Kirche in Bad Harzburg
Neuerscheinung.

Peter Lehmann: geachtet - geleugnet - geehrt. Oberst Gustav Petri, Retter von Wernigerode
Neuerscheinung. Pressemitteilung.

Frank Baranowski. Rüstungsproduktion in der Mitte Deutschlands 1929 - 1945
Neuerscheinung. Rezension

Nachreichung: Goslar und die Harzburger Front - die Radikalisierung des Bürgertums.
Vortrag im Rahmen der Ausstellungspräsentation am 26.4.2012 im Kreishaus Goslar

Nachreichung: Im Gleichschritt zur Diktatur? Der "Stahlhelm. Bund der Frontsoldaten" in der Harzburger Front1
Vortrag

Nachreichung: Zur Einführung in die Ausstellungspräsentation am 24.4.2012 im Kreishaus Goslar
Rede

NS-Geschichte der Goslarer Fa. H.C. Starck aufgearbeitet - Bd. 5 "Spuren Harzer Zeitgeschichte"
Presseinformation

Austellung zur Harzburger Front in Wolfenbüttel
Vortragsmanuskript: Die Formierung des "Rechtsextremismus der Mitte"

Austellung zur Harzburger Front in Wolfenbüttel
Vortragsmanuskript: Frieden undenkbar?

Politisches Frühjahr 1933: Terror und Gewalt - Begeisterung und Jubel
Vortrag von Dr. Peter Schyga

Nachreichung: Rede von Peter Schyga während der Ausstellungseröffnung zur Harzburger Front in Wernigerode
Redeprotokoll

Auf den Spuren der NS-Kriegswirtschaft im Harz
Artikel zum Thema in "Der Zeppelin" erschienen

"Festung Harz - Die extreme Rechte im Landkreis Goslar und der niedersächsischen Harzregion"
Vortragsveranstaltung am Freitag, den 27. August um 19:00 Uhr, in der Jugendherberge Goslar, Rammelsberger Straߟe 25, Raum Rammelsberg

"Geschichte und Geschichten aus Hahndorf am Harz, Band 1"
Neue Chronik von Hahndorf erschienen

Erntedank und "Blut und Boden" - Bückeberg/Hameln und Goslar 1933 bis 1938
Dokumentation des Symposiums

Der Reichsnährstand in der Reichsbauernstadt - Eine symbiotische Beziehung?
Redebeitrag von Dr. Peter Schyga auf dem Symposium "Erntedank und Blut und Boden"

Wie die Nazis die Bauern betrogen
Redebeitrag von Helmut Liersch auf dem Symposium "Erntedank und Blut und Boden"

Das Erntedankfest als Einfallstor für die religiöse üœberhöhung des "Führers"
Redebeitrag von Helmut Liersch auf dem Symposium "Erntedank und Blut und Boden"

Erntedank und "Blut und Boden" - Bückeberg/Hameln und Goslar 1933 bis 1938
Ausstellungskatalog - Neuerscheinung

Vorstellung der neuen Broschüre "NS-Zwangsarbeit in Seesen am Harz - ein fehlendes Kapitel Stadtgeschichte"
08.12.2009, 12:00Uhr, Bürgerhaus Seesen

Pressemitteilung
Dokumentation zur Harzburger Front aufgrund der großen Nachfrage in Neuauflage erschienen

Neuerscheinung: "Du sollst keinen Gott haben neben mir"
Neuerscheinung - Buchveröffentlichung am 09. Oktober 2009 in der Marktkirche

Katalog zur Ausstellung "Harzburger Front - Im Gleichschritt in die Diktatur"
Neuerscheinung - Ausstellungskatalog

Ein mahnendes Zeitdokument in Bildern
Neuerscheinung - NS-Zeit in Herzberg

Ausstellung Harzburger Front
Ausstellungsflyer zum Download

Beitrag in - Der Harly - Von Wöltingerode zum Muschelkalkkamm
Artikel über den Harly in der NS-ZEit

Neue Broschüre: Arbeiten für Groß-Deutschland - Zwangsarbeit in Bad Lauterberg
Pressemitteilung

Von der Ausgrenzung zur Vernichtung - Leben und Leiden Goslarer Juden 1933 - 1945
Ausstellung in der Marktkirche Goslar vom 09. - 26. Nov

Neuerscheinung - Zwangsarbeit bei Gebr. Borchers/H.C. Starck - "Briefe meines Vaters 1943 - 1945"
Im Februar 1943 wurde Max Dalkowski bei einer Straßenrazzia in Warschau festgenommen...

Spuren Harzer Zeitgeschichte Heft 2
Spurensuche Goslar e.V. (Hrsg.): Harzburger Front von 1931 - Fanal zur Zerstörung einer demokratischen Republik.

Spuren Harzer Zeitgeschichte Heft 1
Spurensuche Goslar e.V. (Hrsg.): Die Reichspogromnacht am 09./10. Nov 1938 in Goslar.

Holocaust-Gedenktag 2007
Dokumentation der Veranstaltung in Langelsheim

Die NS-Rüstungsaltlast "Werk Tanne"
Sprengstoffproduktion im Harz

Rundgang durch die "Reichsbauernstadt"
Stätten der NS-Herrschaft in Goslar

NS-Zwangsarbeitslager im Westharzgebiet - ein verdrängtes Stück Industrie- und Heimatgeschichte- Teil 2
Kriegswirtschaft und Zwangsarbeit in Deutschland und im Harz

NS-Zwangsarbeitslager im Westharzgebiet - ein verdrängtes Stück Industrie- und Heimatgeschichte- Teil 1
Kriegswirtschaft und Zwangsarbeit in Deutschland und im Harz

Buchbesprechung - Dr. Peter Schyga: Goslar 1918 - 1945
Von der nationalen Stadt zur Reichsbauernstadt des Nationalsozialismus - Beiträge zur Geschichte der Stadt Goslar

Arbeiten für Großdeutschland - Anhang - Quellen und Literaturverzeichnis
Zwangsarbeit in Bad Lauterberg

Arbeiten für Großdeutschland - Anhang - Teil 6
Zwangsarbeit in Bad Lauterberg

Arbeiten für Großdeutschland - Anhang - Teil 5
Zwangsarbeit in Bad Lauterberg

Arbeiten für Großdeutschland - Anhang - Teil 4
Zwangsarbeit in Bad Lauterberg

Arbeiten für Großdeutschland - Anhang - Teil 3
Zwangsarbeit in Bad Lauterberg

Arbeiten für Großdeutschland - Anhang - Teil 2
Zwangsarbeit in Bad Lauterberg

Arbeiten für Großdeutschland - Anhang - Teil 1
Zwangsarbeit in Bad Lauterberg

Arbeiten für Großdeutschland - Teil 11
Zwangsarbeit in Bad Lauterberg

Arbeiten für Großdeutschland - Teil 10
Zwangsarbeit in Bad Lauterberg

Arbeiten für Großdeutschland - Teil 9
Zwangsarbeit in Bad Lauterberg

Arbeiten für Großdeutschland - Teil 8
Zwangsarbeit in Bad Lauterberg

Arbeiten für Großdeutschland - Teil 7
Zwangsarbeit in Bad Lauterberg

Arbeiten für Großdeutschland - Teil 6
Zwangsarbeit in Bad Lauterberg

Arbeiten für Großdeutschland - Teil 5
Zwangsarbeit in Bad Lauterberg

Arbeiten für Großdeutschland - Teil 4
Zwangsarbeit in Bad Lauterberg

Arbeiten für Großdeutschland - Teil 3
Zwangsarbeit in Bad Lauterberg

Arbeiten für Großdeutschland - Teil 2
Zwangsarbeit in Bad Lauterberg

Arbeiten für Großdeutschland - Teil 1
Zwangsarbeit in Bad Lauterberg

Von Dora bis zum Bahnhof Oker - Teil 3
Eine Spurensuche auf der Route der Todesmärsche der Südharzer KZ-Häftlinge vom Apr 1945 im Westharz

Von Dora bis zum Bahnhof Oker - Teil 2
Eine Spurensuche auf der Route der Todesmärsche der Südharzer KZ-Häftlinge vom Apr 1945 im Westharz

Von Dora bis zum Bahnhof Oker - Teil 1
Eine Spurensuche auf der Route der Todesmärsche der Südharzer KZ-Häftlinge vom Apr 1945 im Westharz

1944/45: Der Bau der Helmetalbahn
Sklavenarbeit mitten in unserer Heimat

Die verdrängte Vergangenheit
Rüstungsproduktion und Zwangsarbeit in Nordthüringen, 65 Abb., 15-seitiger Dokumentenabdruck

Erinnerungsstätten an Unmenschlichkeiten des Nationalsozialismus im Landkreis Goslar
Verein Spurensuche Goslar e.V., Wolfgang Janz, Erinnerungsstätten an Unmenschlichkeiten des Nationalsozialismus im Landkreis Goslar, Goslar 2003

Spurensuche Goslar in der Bundestagsdebatte
Deutscher Bundestag, 114. Sitzung, Berlin, Donnerstag, den 6. Juli 2000

"Gebt uns unsere Würde wieder" - Die Briefe
Kriegsproduktion und Zwangsarbeit in Goslar 1939 - 1945

"Gebt uns unsere Würde wieder"
Kriegsproduktion und Zwangsarbeit in Goslar 1939 - 1945

Von "Dora" bis zum Bahnhof Oker
Das Wegzeichenprojekt Westharz und der Marsch des Lebens

Publikationen zur Zeitgeschichte – insbesondere NS-Zeit und ihren Nachwirkungen

KLIOpes zeithistorische Forschung und Publikation

Dr. phil. Peter Schyga

Geschichte soll nicht das
Gedächtnis beschweren, sondern
den Verstand erhellen.
G. E. Lessing

Publikationen zur Zeitgeschichte – insbesondere NS-Zeit und ihren Nachwirkungen

Text als PDF

Gewalt und Politik – Gert Schäfers Studien zu Nationalsozialismus und totaler Herrschaft (1967-2003) (Herausgeber), erscheint im Herbst 2014 bei Nomos Baden-Baden.

Auschwitz und die Nachkriegszeit: Das Beschweigen und die Integration des IG-Farben Funktionärs aus Monowitz H. Schneider in die Stadtgesellschaft Goslars
Vortrag auf einer Veranstaltung von Spurensuche Harzregion e.V. im Anschluss des Gedenkens an die Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz am Mi. 29. Januar 2014, 18.30 Uhr Gemeindesaal Stephanikirche, Goslar; pdf auf www.kliopes.de und www.spurensuche-harzregion.de

Die ev.-luth. Kirche und die politische Religion des Nationalsozialismus
Tagesseminar im Stadtarchiv Celle, 13. November 2013; pdf auf www.kliopes.de.

NS-Macht und evangelische Kirche in Bad Harzburg.
Monografie hrsg. v. Landeskirchenamt Wolfenbüttel, Wolfenbüttel 2013.

Gott ist mit dem "Führer" – die Goslarer Kirchen.
Artikel in der GZ v. 31.7.2013 im Rahmen der GZ-Serie: Goslar 1933.

SA-Schläger prügeln den Polizeichef aus dem Amt.
Artikel in der GZ v. 31.7.2013 im Rahmen der GZ-Serie: Goslar 1933.

Der politische Gegner wird zum Feind erklärt. Artikel in der GZ v. 29.7.2013 im Rahmen der GZ-Serie: Goslar 1933.

"Nationale Front" gegen Demokratie und Republik.
Artikel in der GZ v. 26.7.2013 im Rahmen der GZ-Serie: Goslar 1933.

"Chaos und Terror – und trotzdem wurde die NSDAP als Partei von Ordnung beklatscht".
Gespräch in der Goslarschen Zeitung v. 23. Juli 2013 mit Redakteur Frank Heine zum Auftakt der GZ-Serie: Goslar 1933.

"Das ist unser Haus…"
Geschichtliche Beratung und Texterarbeitung der Ausstellung des DGB Goslar zum 80. Jahrestag der Zerschlagung der Gewerkschaften durch die Nationalsozialisten 28.4.-19.5.2013, Goslarer Museum.

1933 – die ev.-luth. Kirche und die NS-Staatsmacht
Tagesseminar im Stadtarchiv Celle am 20.März 2013; pdf auf www.kliopes.de.

Der Reichsnährstand der NS-Macht: Organisation – Ideologie – Politik.
Tagesseminar im Stadtarchiv Celle am 24.10.2012; pdf auf www.kliopes.de.

Goslar und die Harzburger Front – die Radikalisierung des Bürgertums.
Vortrag im Rahmen der Ausstellungspräsentation "Harzburger Front – im Gleichschritt zur Diktatur" am 26.4.2012 im Kreishaus Goslar; pdf auf www.kliopes.de.

Die Formation des "Rechtsextremismus der Mitte" im Weimar der Wirtschaftskrise
Vortrag am 23. Febr. 2012 im Rahmen des Begleitprogramms zur Ausstellung "Harzburger Front – im Gleichschritt zur Diktatur" in der Synagoge Celle; pdf auf www.kliopes.de.

Gebr. Borchers / H.C. Starck in der NS-Zeit – Umweltgeschichte, Rüstungsproduktion und -forschung, Zwangsarbeit.
Heft 5 der Reihe Spuren Harzer Zeitgeschichte (zusammen mit Friedhart Knolle), Clausthal-Zellerfeld 2012.

Europa und seine Führer Forschungen zu Kult und Herrschaft von Führer-Regimen.
Rezension zu Benno Ennker und Heidi Hein-Kircher in Kommune Nr. 1/12, 30 Jahrgang, S.103.

Im Kampf für die Diktatur. Die bürgerliche Rechte und die NS-Bewegung im Weimar der Krisenzeit. Eine historiographische Skizze und geschichtspolitische Anmerkungen zum gegenwärtigen Umgang mit der NS-Vergangenheit. Vortrag zur Eröffnung der Ausstellung "Harzburger Front – im Gleichschritt zur Diktatur" am 26. Januar 2012 in der Synagoge Celle; pdf auf www.kliopes.de.

Der Zweite Weltkrieg im Soldatengespräch. Neue Quellen und ihre Beurteilung.
Rezension zu Sönke Neitzel, Harald Welzer und anderen in Kommune Nr. 6/11 29. Jahrgang, S. 9293

Die Formierung des "Rechtsextremismus der Mitte" im Weimar der Weltwirtschaftskrise
Vortrag gehalten am 16. Juni 2011 in Wolfenbüttel im Rahmen des Begleitprogramms zur Ausstellung "Harzburger Front – im Gleichschritt zur Diktatur" vom 12.05 bis 04.07.2011 auf Einladung von Kulturstadt Wolfenbüttel e.V.; pdf auf www.kliopes.de.

Politisches Frühjahr 1933: Terror und Gewalt – Begeisterung und Jubel
Vortrag anlässlich der Gedenkveranstaltung der SPD-Vienenburg an die am 27.März 1933 von Nationalsozialisten gequälten BürgerInnen Vienenburgs¸ pdf auf www.kliopes.de.

Zu Heinrich Jaspers Politik in der Weimarer Republik 1927 bis 1933 Überarbeitete Version meines Vortrags im Rahmen der Veranstaltungsreihe zu Band 2 der Schriftenreihe Braunschweigische Biographien Martin Grubert: „Heinrich Jasper. Anwalt der Demokratie 1875-1945“ der Stiftung Nord/LB-Öffentliche am 23. März 2011 in Bad Harzburg ; pdf auf www.kliopes.de.

Zu Heinrich Jaspers Politik in der Weimarer Republik 1927 bis 1933
Überarbeitete Version meines Vortrags im Rahmen der Veranstaltungsreihe zu Band 2 der Schriftenreihe Braunschweigische Biographien Martin Grubert: „Heinrich Jasper. Anwalt der Demokratie 1875-1945“ der Stiftung Nord/LB-Öffentliche am 23. März 2011 in Bad Harzburg ; pdf auf www.kliopes.de.

Vergessen und Erinnern. Christian Meier über den öffentlichen Umgang mit Vergangenheit.
Rezension in Kommune Nr. 1/11, 29. Jahrgang, S. 105-106.

Harzburger Front 1931: Die Mitte und der Rechtsextremismus.
Redaktionell überarbeiteter und ergänzter Vortrag zur Eröffnung der Ausstellungspräsentation „Harzburger Front. Im Gleichschritt zur Diktatur“ in Wernigerode am 20. Jan. 2011; pdf auf www.kliopes.de und www.harzburger-front.de.

1931 war die Zukunft für die Menschen offen.
Vortrag auf der Eröffnungsveranstaltung der Doppelausstellung »Harzburger Front im Gleichschritt zur Diktatur« des Vereins Spurensuche Harzregion und »Rechtsextremismus heute« der Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt Braunschweig im Braunschweigischen Landesmuseum am 19. September 2010; pdf auf www.kliopes.de und www.harzburger-front.de.

"Nahrungsfreiheit" Zur Politik des Reichsnährstands im Landkreis Goslar.
Vortrag auf der Veranstaltung der Propstei Goslar: "Erntedankfest und Nationalsozialismus" am 23. September 2010 in Liebenburg; pdf auf www.kliopes.de und www.harzburger-front.de.

Gefühlte Opfer, dämonisierte Täter? "Illusionen der Vergangenheitsbewältigung".
Rezension zu Ulrike Jureit / Christian Schneider in Kommune Nr. 6/10, 28. Jahrgang, S. 111-112.

Der Reichsnährstand und der Kampf um "Ernährungssicherheit"
Vortrag auf der Jahrestagung des kirchlichen Dienstes auf dem Lande (kDaL) in der evangelischen Akademie Hessenkopf am 25. Januar 2010; pdf auf www.kliopes.de und www.harzburger-front.de.

Kirche in der NS-Volksgemeinschaft – Selbstbehauptung, Anpassung und Selbstaufgabe. Die ev.-luth. Gemeinden in Goslar, der Reichsbauernstadt des Nationalsozialismus. Monografie, herausgegeben von Helmut Liersch im Auftrag des Propsteivorstandes Goslar, Hannover (LVH) 2009.

Erntedank und "Blut und Boden", Bückeberg/Hameln und Goslar 1933 bis 1938. NS-Rassekult und die Widerrede von Kirchengemeinden.
Eine Ausstellung der ev.-luth. Propstei Goslar in Kooperation mit dem Verein Spurensuche Harzregion e.V. und Bernhard Gelderblom, Hameln.
Gleichnamige Dokumentation als Sonderheft 2 der Reihe Spuren Harzer Zeitgeschichte, Clausthal-Zellerfeld, 2009
Darin: Der Reichsnährstand in der Reichsbauernstadt – Eine symbiotische Beziehung?
Vortrag auf einem Symposium der Propstei Goslar am 10.10.2009 anlässlich der Ausstellung "Erntedank und Blut und Boden". pdf auf www.kliopes.de.

Harzburger Front – im Gleichschritt zur Diktatur.
Eine Ausstellung der Stadt Bad Harzburg in Trägerschaft des Vereins Spurensuche Harzregion in der Wandelhalle Bad Harzburg, Ausstellungskatalog, Clausthal-Zellerfeld, 2009.

Darin der Vortrag "Die Ausstellung als Bestandteil der Erinnerungskultur und Vergangenheitspolitik in der Bundesrepublik".

Von der Ausgrenzung zur Vernichtung. Leben und Leiden Goslarer Juden 1933-1945. Eine Ausstellung der Propstei Goslar in der Marktkirche Goslar, CD-R, Propstei Goslar, 2008
Dazu: Anmerkungen zur nationalsozialistischen Ideologie als Religion. Vortrag auf dem Symposium "Kirche und totalitärer Staat" der Propstei Goslar am 9. Nov. 2008. pdf auf www.kliopes.de.

"Goslarer Kirchengemeinden gegen Blut-Boden-Rasse-Fundamentalismus 1934-1938".
Vortrag im Rahmen einer Veranstaltung der Propstei Goslar am 8. Juli 2008 im Amsdorfhaus Goslar. pdf auf www.kliopes.de.

Der tote Winkel der "Erfolgsgeschichte". Eine andere Nachkriegsgeschichte der Bundesrepublik, Rezension in Kommune Nr. 6/08 26. Jahrgang, S. 86.

"Arbeiterführer" und Organisationsgeschichte. Otto Brenner – eine bedeutende Biografie, Rezension in Kommune Nr. 5/08, 26. Jahrgang, S. 48.

Völkisch, rassistisch, nationalistisch – die NPD in den politisch-ideologischen Fußstapfen ihrer Vorgänger.
Vortrag auf der Veranstaltung des "Goslar(er) Bündnis gegen Rechtsextremismus" am 6. Nov. 2007 in Goslar. pdf auf www.kliopes.de.

Zeitgenossenschaft als wissenschaftliche und politische Herausforderung. Die Erinnerungen des großen Historiker Fritz Stern, Rezension in Kommune 5/07, 25. Jahrgang, S. 51.

"Deutsche Christen" und NSDAP in der Auseinandersetzung um Deutungshoheit in Kirche und Gesellschaft gegen die evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden Goslars – erste Untersuchungsergebnisse und erkenntnisleitende Gedanken.
Vortrag im Rahmen einer Veranstaltung der Propstei Goslar am 18. April 2007 im Amsdorfhaus Goslar.

Hitlers Wirtschaft. Adam Toozes Epochenwerk "Ökonomie der Zerstörung".
Rezension in Kommune 4/07, 25. Jahrgang, S. 110.

Sich selbst ermächtigende Volksgemeinschaft. Michael Wildt zeigt die Gewalt gegen Juden in der Provinz 1919-1939.
Rezension in Kommune Nr. 2/07, 25. Jahrgang, S. 119

Mit Friedhart Knolle u. Michael Braedt: Schwerpunkte von NS-Zwangsarbeit und Kriegsgefangeneneinsatz im Westharz unter besonderer Berücksichtigung medizinischer Aspekte.
In: Volker Zimmermann (Hg.): "Leiden verwehrt vergessen". Zwangsarbeiter in Göttingen und ihre medizinische Versorgung in den Universitätskliniken, Göttingen (Wallstein), 2007, S. 185 -212.

Harzburger Front von 1931 – Fanal zur Zerstörung einer demokratischen Republik. Historisches Ereignis und sein Erinnern in der Gegenwart. Eine Dokumentation.
Spuren Harzer Zeitgeschichte Heft 2. Hg..: Verein Spurensuche Goslar e.V., Clausthal-Zellerfeld, 2007.
Darin: Rechtsextremismus und das Verschwinden der politischen Öffentlichkeit in Deutschland – einige Bemerkungen.

Vor 60 Jahren: Hunger-Winter im Harz.
In Goslarsche Zeitung v. 10. März 2007.

Volksgemeinschaft und Opfermythos. Die deutsche Tradition des „Dienstes“ und ihr Fortwirken,
in Kommune 4/06, 24. Jahrgang 2006,S 13-17.

"Es gilt diesen Pestherd in allen Winkeln Europas auszurotten." Die Reichspogromnacht am 9. /10. November 1938 in Goslar.
Spuren Harzer Zeitgeschichte Heft 1. Hg..: Verein Spurensuche Goslar, Clausthal-Zellerfeld 2006.

Mutige Aussagen ermöglichen späten Prozess. Zur Reichspogromnacht vom 9./10. November 1938,
in Goslarsche Zeitung v. 9. November 2005.

Der Nichtkrieg vor der Kapitulation. Die Tage in Goslar zwischen Besetzung und dem offiziellen Ende,
in Goslarsche Zeitung v. 7. Mai 2005.

Besonnenheit gegen Durchhalteparolen. Einmarsch der Amerikaner am 10. April 1945 in die Reichsbauernstadt Goslar,
in Goslarsche Zeitung v. 9. April 2005.

Umcodierung der Vergangenheit. Norbert Freis "1945 und Wir"
Rezension in Kommune Nr. 2/05, 23. Jahrgang, S. 119-120.

Goslar als Reichsbauernstadt. Mythen und historische Wirklichkeit,
in: Carl-Hans Hauptmeyer, Jürgen Rund (Hg.): Goslar und die Stadtgeschichte. Forschungen und Perspektiven 1399 -1999, Bielefeld 2001, S. 247-255.

Rundgang durch die „Reichsbauernstadt“. Stätten der NS-Herrschaft in Goslar.
Hg.: DGB-Ortskartell Goslar, Goslar 1999.

„Gebt uns unsere Würde wieder“ – Kriegsproduktion und Zwangsarbeit in Goslar 1939 -1945.
Eine Begleitbroschüre zur gleichnamigen Ausstellung, Goslar 1999.

Goslar 1918-1945. Von der nationalen Stadt zur Reichsbauernstadt des Nationalsozialismus. Beiträge zur Geschichte der Stadt Goslar. Goslarer Fundus, Band 46, Bielefeld 1999.



| forschung || forschungsprojekt || schyga || goslar || nachkriegszeit || publikationen || literatur || || 3243 Mal gelesen, zuletzt am 21.11.2017 um 19:39:26 |